Archivieren mit dem BvlArchivio® Server

Mit dem BvlArchivio® Server archivieren Sie Papier, Emails und Dateien. Automatisieren Sie die Archivierung Ihrer Dateien aus anderen Programmen, z.B. aus Warenwirtschaftsservern, Buchhaltung, eMail-Servern! BvLArchivio® ist die datenbankgestützte, langzeitige, sichere und unveränderbare Aufbewahrung aller Ihrer wertvollen Informationen. BvLArchivio® arbeitet in allen Netzwerken und kann Daten aus allen Bereichen und externen Programmen archivieren. BvLArchivio® ist Ihr digitales Archiv!




BvLarchivio® Highlights
  • in allen Netzwerken einsetzbar
  • arbeitet betriebssystemunabhängig
  • keine Begrenzung bei der Anzahl der User und Scanner
  • arbeitet mit allen Netzwerkscannern
  • erfordert keine Schulung der Mitarbeiter
  • benötigt keine Installation am Arbeitsplatz
  • Perfekter Datenschutz: System und Archivdaten sind voneinander getrennt
  • archiviert alle gescannten Dokumente und alle Dateiformate und E-Mails
  • Schnittstelle zu anderen Programmen
  • benötigt keine EDV-Administration
  • importiert automatisch aus anderen Programmen
  • Direktaufruf aus anderen Programmen
  • Exportfunktion: Daten können jederzeit exportiert werden
  • OCR-Modul für Texterkennung
  • Barcodeerkennung, Trennblattfunktion, Leerseitenerkennung
  • Absicherung gegen Komplettverlust
  • Keine Clientinstallationen notwendig
  • Verarbeitet 15.000 Jobs (gescannte Dokumente/ Dateien) pro Tag
  • Kapazität von über 1 Milliarde Datensätzen und mehr
  • Für kleine, mittlere und große Betriebe geeignet

Zertifiziert nach idw ps 880

BvLArchivio® ist zertifiziert nach Maßgabe PS880 des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland:

Die nachfolgenden gesetzlichen Anforderungen werden von BvLArchivio erfüllt!

1. die gesetzlichen Vorschriften des Handels- und Steuerrechts

    (§§ 238 ff. HGB sowie §§ 140 - 148 AO)

2. die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (GoB)

3. das Schreiben des Bundesfinanzministers (BMF) vom 7. November 1995 zu den

    "Grundsätzen ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssystemen" (GoBS)
4. das BMF-Schreiben vom 16. Juli 2001 zu den "Grundsätzen zum Datenzugriff und der
    Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)

5. die Stellungnahme zur Rechnungslegung des Fachausschusses für Informationstechnologie
    (FAIT) des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) "Grundsätze

    ordnungsmäßiger Buchführung bei Einsatz von Informationstechnologie" (IDW RS FAIT 1)

6. die IDW-Stellungnahme zur Rechnungslegung des FAIT "Grundsätze ordnungsmäßiger
    Buchführung beim Einsatz elektronischer Archivierungsverfahren" (IDW RS FAIT 3)

7. der IDW-Prüfungsstandard "Abschlussprüfung bei Einsatz von Informationstechnologie"
    (IDW PS 330)

8. der IDW-Prüfungsstandard "Erteilung und Verwendung von Softwarebescheinigungen"
    (IDW PS 880)