Otto Schorning Postbearbeitungssysteme geht mit RWE in die neue Saison

Partnerschaft besiegelt

Otto Schorning Postbearbeitungssysteme geht mit RWE in die neue Saison.

Vor 40 Jahren gingen „Ente“ Lippens und Frank Mill an der Hafenstraße auf Torejagd. In Bergerhausen etablierte sich zeitgleich ein heute erfolgreiches Unternehmen: Otto Schorning Postbearbeitungssysteme. Ab Juli gehen RWE und das Traditionsunternehmen nun als Business Partner eine Kooperation ein.

„Seit nunmehr vier Jahrzehnten kümmern wir uns um Bürolösungen für ein nachhaltiges Postmanagement! Selbstredend, dass eine so lange Tradition in Essen eint. Wir möchten mit unserem Engagement ein Zeichen für den Zusammenhalt setzen“, erklärt Geschäftsführer Otto Schorning.

Während an der Hafenstraße Tore produziert werden, holt das Team von Otto Schorning Ihre Kunden da ab wo Sie stehen und macht deren Prozesse fit für die Zukunft. Und zwar in Ihrem Tempo! Ganz gleich, ob Sie zunächst noch auf bewährte analoge Standards setzen, oder Sie voll ins digitale Zeitalter einsteigen. Auch ein Mittelweg mit vernetzten Hybridlösungen ist oft sinnvoll. Zahlreiche Unternehmen aller Größenordnungen vertrauen bereits heute auf Lösungen von Otto Schorning: vom zwei-Mann Betrieb bis zu DAX-Unternehmen

Das Otto-Schorning-Versprechen
Vom Maschineneinsatz für eine analoge Umsetzung über die Beratung zur Automatisierung Ihrer Prozesse, Software für die Digitalisierung, Kundenbetreuung vor Ort oder die langfristige Versorgung mit passendem Zubehör – wir sind bei allen Fragen und Anforderungen für Sie da! Damit das bestmöglich klappt, arbeitet der Bergerhausener Betrieb nach drei wesentlichen Grundsätzen: Der Konzentration auf Lösungen, den Blick auf Qualität und die Entscheidung für Menschen. Denn Menschen machen den Unterschied!


Bildnachweis: Damit es auf dem Feld rund läuft: Geschäftsführer Otto Schorning und die Otto Schorning Postbearbeitungssysteme GmbH werden RWE als Business Partner unterstützen. (Foto: Endberg)